Програма навчальної дисципліни пп 06 друга іноземна мова підготовки бакалавра



Сторінка3/6
Дата конвертації09.11.2017
Розмір0.67 Mb.
ТипПрограма
1   2   3   4   5   6



  1. ТЕМАТИКА ПРАКТИЧНИХ ЗАНЯТЬ







Назва теми

Кількість

годин





5 семестр







Змістовий модуль 1.

Ich und meine Umgebung.






Thema „Erste Kontakte“. Kennenlernen. Sich und einander vorstellen. Die Begrüßung und der Abschied. Im Deutschkurs. Personalpronomen im Nominativ. Konjugation Präsens heißen, kommen, sein, haben. Bestimmter Artikel, unbestimmter Artikel, Negativartikel im Nominativ. Geburtsdatum und Alter angeben. Zahlen.

2



Sich nach dem Wohnort erkundigen. Was sind Sie von Beruf? Uhrzeit, Tageszeit, Tag angeben; sagen, wann man frei hat. Aussagesatz, Frage mit Fragewort, Ja/Nein-Frage. Was kann, muss, darf, will ich? Modalverben müssen, können, wollen, dürfen.

2




Змістовий модуль 2.

Alles um das Essen






Thema 1. „Die Mahlzeiten“ „Im Restaurant“. Arbeit an der Lexik zum Thema „Die Mahlzeiten“

Dialoge „Speisekarte“, „Mittagspause“, „In der Kantine“



Präpositionen mit Dativ in, neben, an, auf, unter, über, hinter, vor, zwischen..Konjugierung der Verben im Perfekt. Perfekt von trennbaren Verben, Verben mit Vorsilben und Verben auf –ieren.

2



Thema 2.“Tischmanieren“ Textе „Die Regeln des Benehmens am Tisch“. „Servierung des Tisches“. Übersetzung des Textes, Fragen zum Text. Arbeit am Wortschatz, Präpositionen mit Akkusativ. Konjugierung der Verben im Präteritum. Präteritum von Modalverben. Deklination der Substantive.






Modulkontrollarbeit

2




6 семестр







Змістовий модуль 1.

Reiseziele und Reisetypen




3.

Thema 1. „Die Reise“. Arbeit an der Lexik zum Thema „Die Reise“.

Textе „Eine Eisenbahnreise“, „Mein Urlaub“. Übersetzung des Textes, Fragen zum Text. Arbeit am Wortschatz, „Im Hauptbahnhof“, „Zuggattungen, Fahrpreise, Fahrplanauszüge“, Eine Flugreise. Eine Schiffsreise. Reiseziele. . Infinitivgruppen „um…zu“, „statt…zu“, „ohne…zu“ + Infinitiv.



2




Змістовий модуль 2.

Gesundheit




5.

Thema 1. „Beim Arzt.“ Text 1. „Ein Krankenbesuch“. Lexik, Übersetzung, Sprachgebrauch. Fragen zum Text. Zeitformen des Passivs. Bildung und Gebrauch. Dialog „Im Wartezimmer eines Zahnarztes“.

Bildung und Gebrauch des Präsens Passiv. Das Präteritum Passiv. Präpositionen, von, durch, mit Übungen.



2

6.

Thema 2. Gesund leben. Immer gesund bleiben. Schlafstörungen.

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts



Zeitformen des Passivs. Bildung und Gebrauch. Präpositionen von, durch, mit.

2

8.

Modulkontrollarbeit

2




7 семестр







Змістовий модуль 1.

Gesellschaft und Persönlichkeit




9.

Thema 1. „Das Äußere des Menschen. Wiederholung den Wortschatz zum Thema „Körperteile des Menschen“. Konstruktionen „Ich habe …Ich besitze …+ Akk.“ Text „Körperbau“ Präpositionen mit Gen, mit dem Akkusativ, mit dem Dativ, mit dem Akk. und Dat. Deklination der Adj. Text „Das Äußere: Geschichtsteile“ Fragen zum Text. Kurze Dialoge zum Thema.

2

10

Thema 2. „Der Charakter des Menschen“. Dialog 1 und 2 „Charaktereigenschaften“ und „Lebensgewohnheit“. Lexikalische Übungen. Einführendes Wortgut. Text „Charakter des Menschen.“ Lexikalische Übungen. Rollenspiel „Wen beschreibe ich?“

2

11

Der Psycho-Test „Sind Sie tolerant?“ Besprechung dieser Frage. Einige positive Charakterzüge. Lexikalische Übungen. Deklination der substantivierten Adjektive und Partizipien. Charakterisierungen der Personen. Horoskop. „Passt diese Charakteristik zu Ihnen?“ Besprechung dieser Frage. Einige negative Charakterzüge. Lexikalische Übungen.

2

12

Modulkontrollarbeit.

2





8 семестр







Змістовий модуль 1.

Deutschland.




13

Thema 1. „Die BRD. Die BRD. Die geographische Lage. Das Klima. Die Staatsaufbau. Parteien. Übungen zum Text. Dialoge. Staatlicher Aufbau. Arbeit an der Lexik. Übungen zum Text. Dialoge. Das erweiterte Attribut. Das Partizip I und II. Bildung, Funktion im Satz. Grammatische Übungen.

2

14

Bundesländer. Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg \. Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen. Dialoge. Rundtisch zum Thema „Bundesländer.“ Projektarbeit. Partizipialgruppen. Passive und aktive Bedeutung der Partizipien. Grammatische Übungen.

2

15

Aus der Geschichte Deutschlands. Berlin – die Hauptstadt der BRD .Aus der Geschichte Berlins. Die Sehenswürdigkeiten Berlins .Die größten Städte der BRD. Hamburg. Frankfurt am Main, München Köln, Leipzig.

Das erweiterte Attribut.



2

16

Die hervorragenden Persönlichkeiten Deutschlands: Goethe, Schiller, Heine, Bach, Beethoven. Deutsche Feste und Bräuche. Adventszeit, Nikolaustag und Weihnachten. Deutsche Feste und Bräuche. Fasching, Karneval, Ostern.

Projektarbeit. Das Partizip I mit zu. Grammatische Übungen. Die Ausdrucksweisen der Modalität.



2

17

Thema 2. „Das Bildungswesen in der BRD“. Arbeit am Text „Schulsystem der BRD“. Text „Bildung in Deutschland“. Neuer Wortschatz. Lexikalische Übungen.

Konjunktiv. Bildung des Präsens und Präteritums. Bildung des Perfekts und Plusquamperfekts.



2

18

Text „Bewerbung zum Hochschulstudium in der BRD“. Wortschatz zum Text. Dialoge. Rundtischgespräch: „Das Bildungswesen in der BRD und der Ukraine“. Konjunktiv. Futurum I und II des Konjunktivs. Konditionalis I und II.

2

19

Thema 3 „Lehr- und Lerninhalte“.Das Studium: Studientag, Stundenplan. Prüfung. Schulzeugnis. Sitzordnung und Sozialformen des Unterrichts. Die Stunde. Die Pause. Die Entwicklung der Fähigkeiten, die Sachverhalte klar darzustellen und zu erörtern, Argumente und Gegenargumente für oder gegen einen bestimmten Standpunkt darzulegen. Konjunktiv. Bildung und Gebrauch.

2

20

Einschulung. Schultüten. Lerntechnik. Hausaufgaben. Schuluniform. Die Entwicklung der Fähigkeiten spontan und fließend zu kommunizieren.

Konjunktiv. Bildung und Gebrauch.



2

21

Ein guter Lehrer – wie ist er? Welche Eigenschaften soll ein guter Lehrer haben? Das Schulpraktikum. Konjunktiv. Bildung und Gebrauch. Die Entwicklung der Fähigkeiten, die Sachverhalte klar darzustellen und zu erörtern, Argumente und Gegenargumente für oder gegen einen bestimmten Standpunkt darzulegen. Die Entwicklung der Fähigkeiten spontan und fließend zu kommunizieren.

2

22

Lehrer sein — Mensch sein. Der ideale Lehrer. Die ideale Deutschstunde. Traumschule. Freies Gespräch zum Thema „Warum haben Sie den Lehrerberuf gewählt?“ Zu den Problemen der Kindererziehung. Konjunktiv. Bildung und Gebrauch. Entwicklung der Fähigkeiten, die Sachverhalte klar darzustellen und zu erörtern, Argumente und Gegenargumente für oder gegen einen bestimmten Standpunkt darzulegen. Die Entwicklung der Fähigkeiten spontan und fließend zu kommunizieren.

2




Змістовий модуль 2.

Deutschsprachige Länder.




23

Thema 1.Österreich. Liechtenstein. Österreich. Arbeit am Text „Geographische Lage, Naturbodenschätze“. Arbeit an der Lexik. Staatsaufbau, Staatssymbole. . Grundlagen und Struktur der österreichischen Industrie und Wirtschaft. Die österreichischen Bundesländer (einzelne Berichte). Wien als Bundeshauptstadt und Bundesland. Übungen zum Text. Dialoge. Konjunktiv in den irrealen Wunschsätzen. Gebrauch des Konjunktivs I im selbständigen Satz.

2

24

Bildung und Wissenschaft. Kultur und Kunst. Traditionelle Volksfeste und altes Brauchtum in Österreich (Fasching, Weihnachten, Herbstbräuche, Hochzeitsbräuche, Junggesellenbräuche). Traditionelle Volksfeste und altes Brauchtum in Österreich (Jahrmärkte, Osterbräuche, Pfingstbräuche, die übrigen Feste). Die berühmten Menschen Österreichs. Die Bevölkerung und die österreichische Variante der deutschen Sprache. Gebrauch des Konjunktivs II im selbständigen Satz (irrealer Wunsch und irreale Möglichkeit). Wortfolge.Potentialer Konjunktiv. Irreale Bedingungssätze.

2

25

Liechtenstein. Geographische Lage. Geschichtlicher Überblick. Staat und Verwaltung. Wirtschaft. Bevölkerung und Sprache. Rundtischgespräch „Eine Rundfahrt durch Liechtenstein.“ Konjunktiv in den irrealen Konzessivsätzen. Konjunktiv in den irrealen Konsekutivsätzen. Grammatische Übungen.

2

26

Thema 2. „Die Schweiz. Luxemburg“ Die Schweiz. Geographische Lage. Landschaft und Klima. Der Aufbau des Staates. Die wichtigsten Ereignisse der schweizerischen Geschichte. Die Schweiz und die Außenwelt.

Arbeit an der Lexik. Übungen zum Text.

Konjunktiv in den irrealen Vergleichsätzen. Gebrauch des Konjunktivs in der indirekten Rede.


2

27

Bern – die Hauptstadt der Schweiz. Die berühmten Menschen der Schweiz. Bildung und Wissenschaft. Volk und Nation. National- und Amtsprachen in der Schweiz.

Arbeit an der Lexik. Schweizer Feste und Bräuche. Einzelne Berichte.

Gebrauch des Konjunktivs. Wiederholung.


2

28

Luxemburg. Geographische Lage. Geschichtlicher Überblick. Staat und Verwaltung. Wirtschaft. Bevölkerung und Sprache. Wiederholung des grammatischen Stoffes. Grammatische Übungen.

2

18

Modulkontrollarbeit

2


Каталог: wp-content -> uploads -> sites
sites -> Положення правил прийому до нту "хпі" на 2016 рік правила прийому 2016 Організацію прийому до нту "хпі" та його структурних підрозділів здійснює приймальна комісія правила прийому 2016
sites -> Програма та методичні вказівки з навчальної дисципліни історія науки І техніки для студентів усіх спеціальностей денної форми навчання
sites -> Робоча програма навчальної дисципліни іноземна мова (англійська)
sites -> С. Ю. Кривошеєв (ініціали та прізвище)
sites -> Навчальна робота
sites -> Робоча програма «Іноземна мова (французька)»
sites -> Правила оформлення І порядок подання статей у вісник нту «хпі» загальні вимоги
sites -> Введение в специальность
sites -> Робоча програма «Іноземна мова (німецька)»


Поділіться з Вашими друзьями:
1   2   3   4   5   6




База даних захищена авторським правом ©uchika.in.ua 2020
звернутися до адміністрації

    Головна сторінка